+++ Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0660 74 18 100 +++

Träume werden wahr!


 Skimmer Pool & Überlaufrinnen Pool

Aber welches Material?
Kunststoff Pools - Folien Pools - Edelstahl Pools

 

Der Markt ist voll mit den verschiedensten Materialen. Ob es nun ein Polyesterpool, ein Kunststoff Pool (PP-Pool), ein Folien Pool oder doch ein Edelstahl Pool werden soll. Für den Konsumenten kann dies schon Verwirrung stiften.  Immerhin will man doch einfach eine Abkühlung im Sommer, die Gelenke beim Sport schonen oder sich einfach den größten Wunsch erfüllen. Wir erklären euch im folgenden, welche Unterschiede es gibt. Wichtig ist es, die Frage zu klären, welche Bedürfnisse habe ich als Konsument und welches Pool ist für mich das Richtige. Gerne helfen wir bei dieser schweren Entscheidung.


Wann empfehlen wir Kunststoff Pools (auch PP-Pools genannt)

  • Sollten Sie ein rechteckiges Schwimmbad mit der Größe von max. 12x3,50x1,50m wünschen, ist durch die Wandstärke von mind. 8mm oder 12mm das Polypropylen Pool genau das richtige für Sie.

 

Aber WARUM? Hier die wichtigsten Gründe warum ein PP - Pool für Sie das richtige ist.

  • lange Haltbarkeit und 10 Jahre Garantie
  • Trinkwasserzertifiziert, hautverträglich und physiologisch unbedenklich
  • Das Polypropylen ist durchgefärbt, somit farbbeständig und hat eine glatte, porenfreie Oberfläche
  • Keine Osmose-Bildung möglich
  • Beständigkeit gegen mechanische Beschädigung
  • UV- wie auch Temperaturbeständig von -40°C bis +70°C
  • Maßgeschneiderte Produkte
  • Standard Wandstärken sind 8mm oder 12mm
  • Die Pools in der Größe von innen max. 12x3,50 m werden in einem Stück geliefert (ansonsten Sondertransport)
  • Farben: Weiß, Grau, Blau

Umrandungsarten

Bei Kunststoff Pools ist es möglich eine zarte Aluminiumumrandung oder Edelstahlumrandung zu machen. Man kann aber auch einen Stein an den Rand legen. Je nach Kundenwunsch haben wir hier verschiedene Möglichkeiten.



Wann empfehlen wir Folien Pools

Ein Folien Pool kommt dann in Frage, wenn die Pool Form nicht wie üblich rechteckig oder rund ist, sondern das Pool eine Kombination aus rechteckig, rund und eventuell verschiedene Tieren hat, oder wenn das Pool breiter als 3,60m und länger als 12m ist, dann ist eine verschweißte Folie mit mind. 1,5mm Gewebeverstärktem Material sehr flexibel. Aber auch bei Sanierungen von älteren Pools, wird auf die Folie zurückgegriffen, einfach weil dies der Kostengünstigste Weg ist. 

Marke der Folie 

Wir verwenden ausschließlich die Folien von Renolit Alkorplan.

Arten der Folie

AlkorPlan 2000

  • unicolor mit Lackierung, 1,5mm Gewebeverstärkt 
  • 10 Jahre Garantie auf Dichtheit der Folie (nicht auf die Schweißnaht)


AlkorPlan XTREME

  • unicolor mit Lackierung, 1,5mm Gewebeverstärkt; 
  • 15 Jahre Garantie auf Dichtheit der Folie (nicht auf die Schweißnaht)
  • 5 Jahre Garantie auf Fleckenfreiheit (Diffusionsöffnung vorausgesetzt)
  • 5 Jahre Garantie auf die Farbe


AlkorPlan 3000 TOUCH

  • TOUCH 3D, 2mm Gewebeverstärkt
  • Stoßverschweißen möglich
  • 10 Jahre Garantie auf Dichtheit der Folie (nicht auf die Schweißnaht)


Umrandungsarten

Bei der Umrandung des Folienpools wird immer eine Steinumrandung gewählt, die zur restlichen Gartengestaltung passen sollte. 

Einstiegsvarianten

Bei den Einstiegsvarianten ist zu beachten, dass eine runde Stiege nur schwer möglich ist, weil eine Faltenbildung nicht auszuschließen ist.



Wann wird ein Edelstahl Pool eingebaut 


Der Vorteil bei Edelstahl Pools ist, dass diese auch sehr flexibel hergestellt werden können. Edelstahl ist ein Material, dass selbstverständlich eine sehr lange Lebensdauer hat. Bei richtiger Handhabung ist dieses Material fast unzerstörbar. Ein sehr großer Vorteil ist, das Edelstahl Pools selbst tragend sind. Auf ein hinterfüllen mit Beton kann verzichtet werden. Dennoch muss man bei der Anschaffung eines Edelstahl Pools immer auf die Wertigkeit des Materials achten, um Korrosionen bestmöglich vorzubeugen. Denn Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl.

 

Bei allen Pools gibt es verschiedenste Einstiegsvarianten

Hier einige Beispiele wie man den Einstieg ausführen kann